Die Orchidee des Jahres 2020

Breitblättrige Fingerwurz - Dactylorhiza majalis (RCHB.) P.F. HUNT & SUMMERHAYES

Das Breitblättrige Knabenkraut wurde zur Orchidee des Jahres 2020 gewählt. Bei der Herbsttagung der Vorstände der Arbeitskreise Heimischer Orchideen (AHO) im Thüringischen Arnstadt entschlossen sich die Teilnehmer diese Orchidee zu küren, die in Feuchtgebieten zu finden ist.

Damit setzen die Initiatoren das nächstjährige Augenmerk auf eine Orchidee, die besonders vom Klimawandel betroffen ist. Auf Grund der stetigen Erwärmung der Erde und der nachlassenden Niederschlagsmenge trocknen diese Biotope immer weiter aus.

Breitblättriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) Die leuchtend roten Blüten des Breitblättrigen Knabenkrautes sind auch aus größerer Distanz im hochgewachsenen Gras leicht erkennbar. Zeitgleich mit der Apfelblüte beginnt auch das Breitblättrige Knabenkraut zu Blühen. Je nach Höhenlage kann sie insbesondere in den Regionen der Alpen bis in den Juli blühend vorgefunden werden.

Die hell- bis dunkelpurpur gefärbten Einzelblüten ergeben bei der ausgewachsenen Pflanze einen walzenförmigen Blütenstand. Dieser sitzt auf einem dicken oberseits kantigen Stängel. Markant sind die Blätter der Orchidee. Die drei bis vier länglich-eiförmigen Blätter am unteren Stiel der kräftigen Pflanze sind der Oberfläche meistens gefleckt und somit für den Interessierten leicht erkennbar. Sie sind auch namensgebend für das Breitblättrige Knabenkraut.

Wichtig für die Orchidee sind feuchte Lebensräume, neben den Wiesen und Weiden gehören dazu auch Gewässerufer, die Dünentäler der Küsteninseln oder Sekundärstandorte wie ehemalige Ausgrabungen und Steinbrüche. Besonders die letzten niederschlagsarmen Jahre, die ja als eine Folge des Klimawandels diskutiert werden, sorgten für eine Austrocknung von vielen Gebieten. „Setzen sich die bislang beobachteten Rückgänge des Breitblättrigen Knabenkrautes auf den vermehrt im Frühjahr trockengefallenen Flächen fort, kann diese Art nicht überleben“, beschreiben die Arbeitskreise Heimischer Orchideen Deutschlands in ihrem herausgegebenen Flyer die Situation. Neben dieser Problematik sind andere Gefährdungen der Art, wie Überweidung oder die nicht durchgeführte Pflege dieser Lebensräume zu nennen. Hier gilt den Vorkommen in noch vorhandenen feuchten Flächen eine große Aufmerksamkeit zu schenken und dort gezielte Pflegemaßnahmen und extensive Beweidungen durchzuführen.

 

Text: Jutta Haas (AHO Hessen)


Orchidee des Jahres - Sieger vergangener Jahre

Seit dem Jahr 1989 küren die deutschen Arbeitskreise Heimische Orchideen (AHO) eine Orchidee des Jahres. Die Orchidee des Jahres ist eine in Deutschland heimische Orchidee. Mit der Orchidee des Jahres möchten die AHOs den Lebensraum und die Gefährdung einer Art vorstellen und zur Mitarbeit im Naturschutz anregen.

 

Die Orchidee des Jahres wird jeweils auf den jährlich stattfindenden Tagung der Arbeitskreise in Arnstadt (Thüringen) der Presse vorgestellt. Darüber hinaus wird ein Faltblatt veröffentlicht und an interessierte Naturschützer und Organisationen kostenlos abgegeben.

 

Bisher wurden folgende Orchideen zur „Orchidee des Jahres“ gewählt:

Jahr Deutscher Name Wissenschaftlicher Name Flyer-Download
2020  Breitblättrige Fingerwurz Dactylorhiza majalis Download
2019  Dreizähniges Knabenkraut Neotinea tridentata Download
2018  Torfmoos-Fingerwurz Dactylorhiza sphagnicola Download
2017  Weißes Waldvöglein Cephalanthera damasonium Download
2016  Sommer-Drehwurz Spiranthes aestivalis Download
2015  Fleischfarbenes Knabenkraut Dactylorhiza incarnata Download
2014  Blattloser Widerbart Epipogium aphyllum Download
2013  Purpur-Knabenkraut Orchis purpurea Download
2012  Bleiches Knabenkraut Orchis pallens Download
2011  Zweiblättrige Waldhyazinthe Platanthera bifolia
Download
2010  Frauenschuh Cypripedium calceolus Download
2009  Manns-Knabenkraut Orchis mascula Download
2008  Übersehenes Knabenkraut Dactylorhiza praetermissa Download
2007  Schwarzes Kohlröschen Nigritella rhellicani Download
2006  Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine Download
2005  Brand-Knabenkraut Orchis ustulata Download
2004  Grüne Hohlzunge Coeloglossum viride Download
2003  Fliegen-Ragwurz Ophrys insectifera Download
2002  Vogel-Nestwurz Neottia nidus-avis Download
2001  Herbst-Drehwurz Spiranthes spiralis Download
2000  Rotes Waldvöglein Cephalanthera rubra  ---
1999  Bocks-Riemenzunge Himantoglossum hircinum  ---
1998  Sumpf-Stendelwurz Epipactis palustris  ---
1997  Wanzen-Knabenkraut Orchis coriophora  ---
1996  Frauenschuh Cypripedium calceolus  ---
1995  Bienen-Ragwurz Ophrys apifera  ---
1994  Torf-Glanzkraut Liparis loeselii  ---
1993  Helm-Knabenkraut Orchis militaris  ---
1992  Großes Zweiblatt Listera ovata  ---
1991  Kleines Knabenkraut Orchis morio  ---
1990  Pyramidenorchis, Spitzorchis Anacamptis pyramidalis  ---
1989  Breitblättriges Knabenkraut Dactylorhiza majalis  ---